+++ The Wings of Despair+++ powered by
myblog.de

Design by Celtic-Fantasy

Regen.

Regentropfen.

Grau in Grau.

Leisergedreht.

 

Fragile.

3.7.07 17:00


Morgen gehts los nach Crans Montana. Gott, was hab ich mich auf diesen Kurs gefreut. Und dann mit S. zusammen - dann seh ich sie endlich auch mal wieder. Hab ja nie die Zeit für ein Treffen mit ihr.
Sogar das Wetter wird schön.

Aber ich bin doch echt ein Idiot. Denke, ich hätte eine Zahnfleischentzündung. Ja sischa, und die macht Lymphknotenschwellungen. Garantiert. Heute hat mich meine Mutter wieder mal abgefragt, unter anderem Pfeiffer. Hatte ich ja schon mal und das Zeug neigt zu Rezidiven. Dann bin ich auf Klo und hab mir gleich nochmal mein "entzündetes Zahnfleisch" angeguckt. Was seh ich?
"Hochrote Tonsillen, ein grauweisslicher Belag, leicht zu entfernen, eventuell ein petechiales Enanthem; Schluckbeschwerden und Schwellung von Kiefer- und Nackenlymphknoten stehen im Vordergrund. Mässiges Fieber".
Hatte hochrote Tonsillen, der Belag hat zwar gefehlt, aber den hatte ich vorher mit Propolis wahrscheinlich runtergewaschen, petechiales Enanthem, hatte natürlich Schluckbeschwerden, Fieber hab ich erst zuhause gemessen, 37,5 im Mund (was ca. 37,9 im Körper macht, also niedriges Fieber; ich hab sonst nie Fieber!), nur die Lymphknoten sind seit meinem Schlenzbad wieder abgeschwollen... KLASSE. Ich hab Pfeiffer. Toll, das kann ich jetzt gebrauchen.
Naja. Wir gehen ja nur wandern und nicht Basketball spielen oder so. Meine Milz sollte es mir also nicht übelnehmen. Hoffe ich. Und Symptome hab ich ja eh kaum. Propolis und Echinacea mitnehmen - jetzt weiss ich wieder, was ich noch einpacken muss - und hoffen...

4.7.07 23:15


Brauche einen Rat!

Tierschutz.

Ich hab das Mäuseasyl um Infos angefragt, wie sich eine vergleichbare Organisation in der Schweiz aufbauen liesse. Angelus - der Mäuseasyl-Macher - hat mir auch gleich reichlich Infos zukommen lassen, mitsamt dem Hinweis, dass mir auch eine Mitgliedschaft im Mäuseasyl offenstünde. Ich bin versucht, mich als "Schweizer Station" anzubieten - grenznah, vielleicht eine Möglichkeit für länderübergreifende (Klein-)Tierschutzarbeit.

Soll ich ihm schreiben, dass ich ab September wieder Zeit hätte, um an so etwas zu arbeiten? Und dass ich ab dann an einer Mitgliedschaft im Mäuseasyl hochinteressiert wäre? Soll ich es wagen und den Tierschutz zu meinem Freizeit-Schwerpunkt machen?

Wer weiss, was mein Freund dazu sagt... 

9.7.07 15:40


Irgendwie frustrierend, wenn man aus einem entspannenden Bad zurückkommt und der Partner einfach durch die Wohnung flucht. Und dann nicht mal Interesse an einem richtigen Abendessen hat. Echt einfach frustrierend.
9.7.07 19:03


Es wird wohl eine Weile still um mich - lernbedingt...
13.7.07 18:48


Verschlafen an den PC sitzen, Traumschleier aus dem Geiste wischen oder sie liebevoll zusammenfalten und in einer Schublade versorgen - und dann neben sich ganz leise "knack, knack, knuspel" hören. Zu süss!
17.7.07 09:30


Krise gerissen... korrigiere: Ich stecke immer noch drin. Im Moment ist sie nur dank eines Frustkaufs etwas besser (The Beauty of Gemina - Diary of a Lost, sehr geiles Album).

Ich hatte soviel Energie. Ich hatte so verdammt viel Energie. Und jetzt? Seit gestern - alles weg. Ich habe am Montag extra Pause gemacht; gestern war die Konzentration tot, heute ist die Konzentration tot. Nicht nur beim Lernen. Ich weiss nicht, wie oft ich mich bis zu diesen Worten schon korrigiert habe, weil ich mich total vertippt habe. Sowas passiert mir sonst nie. Im Satz etwa 4, 5 vertippte Wörter, meistens pro Wort gleich mehrere Fehler. Sonst vertippe ich mich einmal pro Seite oder so.
Argh, ja, Konzentrationsschwierigkeiten. Wie sonst könnte ich so weit abschweifen. Und die Gedanken... will mich wieder kaputtmachen. Würde mich so gern verletzen. Traue mich nicht - was ist dann mit Jerry - also gibts eine einfachere Lösung: Kann ja hungern. Wenn ichs geschickt mache, fällts nicht auf. Gottseidank packt mich regelmässig die Vernunft und ich esse doch eine grössere Mahlzeit, die die letzten Tage zumindest teilweise kompensiert. Aber eigentlich finde ich das jedesmal danach wieder scheisse. Weil vielleicht würde man sich ja einfach in Luft auflösen, wenn man nur genug geschwunden ist. Klar passiert das nicht, aber es wäre so schön. Und Hunger fühlt sich für mich immer noch so an.
Ach ja, Mückenstiche. Eine tolle Ausrede, um einen Löffel mehrfach in fast kochendes Wasser zu tauchen und anschliessend auf die Haut zu legen. Die Eiweisse im Speichel der Mücke zerfallen bei Hitze, aber dafür reichen 50°C locker (bei denen noch keine Verbrennung entsteht, obwohl es schmerzt), 100°C müssten echt nicht sein.
Eine Lügnerin bin ich, so ganz nebenbei auch noch. Wo ich Lügen doch so hasse, gerade wenn sie die Wahrheit beschönigen wollen. Aber offen Kritik üben? NIE. Ich könnte jemanden verletzen!
Jaaa, schriftlich, bei Menschen, die ich nicht kenne. Da kann ichs. Klasse. Welch eine Leistung. Ehrlich kritisieren bei Menschen, die ich kenne ODER denen ich gegenüberstehe? NIE. Wie ehrlich. Aber trotzdem von sich behaupten, die Ehrlichkeit in Person zu sein.

Und wenn ich mir all das so durch den Kopf gehen lasse, möchte ich kotzen. Nur dass das ja nicht geht. Ja, geil, komm Tiefpunkt, gibs mir, mach mich fertig, mach mich so richtig zur Sau!!!

18.7.07 23:30


 [eine Seite weiter]

Log
Licht
Schatten
Hurt
Healed
Malkav
Drumherum
Gothic
Gedankenfetzen - Bedenkenswertes

Links
Archiv
Kontakt
Gästebuch
Abonnieren


-Credits-
[x] [x]
Gratis bloggen bei
myblog.de