+++ The Wings of Despair+++ powered by
myblog.de

Design by Celtic-Fantasy

Müde.

Es stürmt wieder draussen. Aber dieser Sturm hat mich noch nicht ergriffen. Er kam irgendwie anders, nicht so wie Stürme sonst mit diesem gewaltigen Energie-Hoch, sondern war einfach da - es windet, ja, aber die Energie des Windes ist nicht dieselbe wie sonst... Kanns so schlecht erklären, rein wettertechnisch ist ja alles gleich wie immer...
Vllt empfinde ich dann doch noch anders, wenn ich heute auf die Strasse gehe.

Trotzdem müde.

Will von der UPK hören.

Oder nicht mehr existieren. 

1.3.07 09:42


Amarië


Heute morgen fühlte ich Finsternis aufsteigen - in mir, aber vor allem sah ich sie in der Welt. Die Stimmung ist seltsam, verquer; sie dürfte nicht so sein und ich sehe zwischen all dem Alltäglichen die Schatten, die es bedrohen und durchsetzen. Ich sog diese Stimmung in mich auf und sie erfüllte auch mich; wie so oft an solchen Tagen, fürchtete ich, dass ich letztendlich doch noch der Finsternis verfallen und zu einer jener unsäglichen Kreaturen werden könnte, obwohl ich doch tief in mir daran glaube, es sogar weiss, dass das nicht passieren wird.

Aber an Tagen wie heute keimt dennoch Zweifel auf, ob ich letztlich bestehen werde. Es gab bereits viele Gelegenheiten, um zu versagen und sie alle sind nicht spurlos an mir vorübergegangen. 

1.3.07 14:04


ich

Das ist mal wieder ein Chaos...

Eine Stimme sagt: Du darfst nichts essen.

Eine zweite sagt: Kick sie in die Tonne, du sollst sogar.

Eine dritte sagt: Du solltest endlich lernen.

Rabenfeder sagt: Ich will eine heisse Schoggi.

Die erste Stimme sagt wieder: Nein, auf keinen Fall!

Eine Stimme sagt: Pack die Klingen aus, dann gehts besser.

Da sagen Rabenfeder und die zweite Stimme im Chor: Nein, auf keinen Fall. 

Die Kriegerin schweigt, leider, die hat sonst die konstruktivsten Vorschläge.

Marion schweigt auch, die hat meist den besten Überblick.

Und ich? Stehe zwischendrin und werde zerrissen. 

2.3.07 12:26


L

E

B

E

N

S

F

R

E

U

D

E

!

!

!

 

 

Und ich hab mir neue Stiefel gekauft *phroi* 

3.3.07 15:47


Die Seele weint... vllt das Kind, vllt ich, vllt irgendjemand anders oder wahrscheinlich einfach alle...

Unterhalte mich im ICQ mit jemandem über die kaputte Welt, Suggestionen, die Menschen zur Selbstzerstörung führen, wie z.B. den Schlankheitswahn, lese in Logs von beginnender Magersucht bzw. Bulimie und Selbstzerstörung, empfinde selbst Hunger und finde das SCHÖN, höre ein Lied über Suizid und denke, dass das eigentlich gar nicht so falsch wäre, bin total auf dem Selbstzerstörungstrip - nachdem es mir gestern so gut gin - mehr als ein Tag Pause ist mir nicht gegönnt - und ich möchte heute auch wieder dünn werden wie ein Geist... diese Batcave-Punk-Gestalt von der letzten Party hat mich beeindruckt, die ist so SCHÖN - und so...

Lebensfreudig...

Wenn ich mir nicht wehtue, kommen die Kopfschmerzen. Und ich fange an zu hungern. Das kanns doch wohl nich sein...

Aber ich möchte gar nicht gesund werden. Nicht in dieser Welt. Nicht in dieser Existenz. Krank zu sein ist eine Stütze, ein Überlebensmechanismus.

Und trotz festem Entschluss nimmt mich der Montag immer noch mit. Es tut so weh. Es tut so verdammt weh! Alles in mir schreit und weint darüber, dass es so kommen musste. All die unnütz verpulverte Energie. All die verletzten und teils getöteten Emotionen. Dieser riesige Verlust von etwas, das ich nie hatte -
Es nie gehabt zu haben!
Es niemals haben zu können!
Und die verdammt grausame Erkenntnis dieser Fakten.

Ich gehe mal wieder unter. Ich weiss, ich betreibe Raubbau an den Kräften meines Körpers, aber ich kann mich nicht um mich selbst kümmern. Sorry, Körper, du erträgst so verdammt viel auf meine Kosten und das, bis auf die Kopfschmerzen, bislang klaglos. Danke dafür, aber ich schaffe es einfach nicht, damit aufzuhören, deshalb sorry.

Innerlich weine ich schon die ganze Zeit.

Äusserlich fliesst keine einzige Träne.

Und der Druck steigt. 

4.3.07 22:52


Marion

Surreal. Die Lampe ist nicht echt, der PC nicht, die Welt nicht, ich nicht. Der Blick hinter den Spiegel, alles ist nur Illusion und die Illusion zerbricht in tausend Scherben. Was bleibt, ist nichts.

Und in Wirklichkeit sitze ich auf einem Eisplaneten und erfriere. 

4.3.07 23:12


Dusche. Bilder in meinem Kopf, Gedanken, Worte. Das Gespräch in der Thera. Drehe mich mit dem Rücken zum Strahl. Plötzlich Finger auf meinem Rücken, nur die Fingerspitzen. Berühren mich. Panik, kehre mich um, nichts da. Sehe trotzdem nochmal hinter mich, immer noch nichts da. Tief durchatmen. Das war nur das Wasser.

Erstarren.

Du bist allein. Hol die Klinge. Seit einer Woche quälst du dich, mach dem Ganzen ein Ende. 

Nein, nicht jetzt. Nicht hier. So schön es auch bluten würde. Nicht hier.

Aber du wärst allein. Er ist nicht da. Du hast alle Zeit der Welt, erst recht, solange du unter der Dusche bist. Und bei dem schönen Wasser... nur ein Schnitt, das könnte so ergiebig sein.

Nein!!! Ich muss mich wehren! Hab noch soviel zu tun. Sollte lernen, das Essen für heute abend vorbereiten. Autogenes Training. Und Rückenübungen. Und ich will nach einer Sportart für mich suchen.

Wozu? Damit du das Hungern loswirst? Die Klinge ist viel einfacher, das weisst du.

Kneipp. Kaltes Wasser wird mich zurückholen, oder?
Es war aber nicht kalt genug. 

Los jetzt. Da ist der Spiegelschrank. Da drin liegen die Rasierklingen. Frische und scharfe. Noch ist deine Haut so schön gut durchblutet. Und du wünschst dir doch schon lange noch mehr Narben. 

NEIN!!! Am Wochenende sind gleich zwei Parties. Das wäre nie bis dahin verheilt! Und die Ausbildung - es wären sicher tiefe Schnitte, nicht verblasst bis zum Sommer. Nein, nein, nein, und er kommt auch bald zurück!!!

Rausgehen. Erstarrt sein. Kleider? Anziehen, alles geht furchtbar langsam. Die Erinnerung verblasst schon, das Schreiben fällt mir schwer - ah ja, zurück ins Bad, Deo, da ist der Spiegelschrank. Horror.

Sie sind in Griffnähe. Letzte Gelegenheit, wer weiss, wann du wieder könntest. Vergiss nicht, was du ohne sie für Qualen erleidest!

Zurück. Licht ausschalten. Das Gröbste geschafft? Weiss es nicht. Angst. Druck. Schreiben wird helfen.

Ich werde mich heute nicht mehr konzentrieren können  

5.3.07 14:57


 [eine Seite weiter]

Log
Licht
Schatten
Hurt
Healed
Malkav
Drumherum
Gothic
Gedankenfetzen - Bedenkenswertes

Links
Archiv
Kontakt
Gästebuch
Abonnieren


-Credits-
[x] [x]
Gratis bloggen bei
myblog.de