+++ The Wings of Despair+++ powered by
myblog.de

Design by Celtic-Fantasy

Buddhistische Meditationsgruppen sind was echt Schönes. Kann ich jedem nur empfehlen.

Und ich muss über einiges nachdenken, was ich dort gehört habe. 

3.9.07 23:16


He couldn't believe how easy it was
He put the gun into his face
Bang!
(So much blood for such a tiny little hole)

Problems have solutions
A lifetime of fucking things up fixed in one determined flash

- NIN, The Downward Spiral

 

...ehrlich: Wenn ich N. nicht gehabt hätte... keine Ahnung, was passiert wäre... aber es wäre nicht schön gewesen...
Was bleibt, ist die Frage, wie lange es bis zum nächsten Mal dauert. Was auch bleibt, ist die Frage, wieviel von der Selbstzerstörung geblieben ist. So *ganz* normal will ich immer noch nicht essen. Und die Klinge ruft recht gerne...
Wieviel davon ist Prüfungsdruck? Und wieviel stammt von früher?

3.9.07 09:25


N. (die jüngere)

Hab mich heute mit ihr getroffen... ihr von den akuten Problemen erzählt... ich weiss nicht, wie sie geschafft hat, was ich in der Therapie inzwischen über vier Jahre hinweg konsequent vermieden habe. Ich habe nicht einfach ein paar Tränen losgelassen, ich habe GEHEULT. Ich konnte nicht mehr richtig sprechen vor Tränen. Und seitdem ist die harte Schale, die ich sonst habe, aufgebrochen. Ich kriege sie nicht mehr zu. Ich weine immer wieder.

Ich weiss nicht, ob das gut sein soll. Sie hat mich dazu gebracht, was zu essen, dafür denke ich jetzt ernsthaft über die Klinge nach. Sehr, sehr ernsthaft. Ich bin nicht mehr so akut darauf aus, mich in Luft aufzulösen, d.h. zu sterben, dafür habe ich Panik, dass heute abend jemand hier einbrechen könnte. Ich habe in der Badewanne einen Roman gelesen, aber jedem Geräusch, das unsere Nager erzeugen, gelauscht, als wäre es das Brecheisen eines Einbrechers, der unsere Wohnung ausräumt und werweisswas mit mir anstellt, damit ich schweige. Ich habe ständig das Gefühl, jemand sei hier. Ich habe eine scheissriesengrosse Angst vor etwas, das nicht existiert, wenn ich - in den wenigen rationalen Sekundenbruchteilen - näher darüber nachdenke. Sogar die Geräusche der Nachbarn (ok, heute sind sie mal wieder laut) erschrecken mich.
Und immer wieder weine ich... schaffe es einfach nicht, wieder zuzumachen... was ist passiert...

1.9.07 23:00


ANGST.

 

Eines Tages werden wir auseinandergerissen, weil ich nicht weiss, was in meinem Kopf schlummert und es nicht schaffe, die Ängste zu bearbeiten.
Ich will ihn nicht verlieren. Er ist mein grösster Halt. Er ist mein Grund zu leben.

1.9.07 12:09


Irgendwie will ich leben und irgendwie auch nicht. Irgendwie will ich hiersein und meinen eingeschlagenen Weg zu Ende gehen und irgendwie auch nicht. Ein Teil von mir möchte kämpfen, aber ein genauso grosser Teil von mir möchte auch einfach dafür sorgen, dass ich diese SCHEISSWELT ENDLICH LOS BIN.

Soviel Wut... aber immer noch soviel mehr Angst...

Ich will nach Hause ;( 

30.8.07 00:14


Ja klar - du bist raus - SICHER - die Erkenntnis hat dich ja sooo weit gebracht. Du wirst dich nicht mehr mit dieser Finsternis rumplagen müssen, NEIN, nie mehr... klar...

 

Eine Illusion weniger.
Ich denke nicht ans Schneiden. Nein, damit würde ich mich ja an den Pakt mit mir selbst halten. Ich will hungern. Mal wieder. Und hasse mich dafür. Mal wieder. AAAAAAAAAAAAAAAARGH!!!!!!!

29.8.07 18:48


r

e

s

t

l

e

s

29.8.07 00:13


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

Log
Licht
Schatten
Hurt
Healed
Malkav
Drumherum
Gothic
Gedankenfetzen - Bedenkenswertes

Links
Archiv
Kontakt
Gästebuch
Abonnieren


-Credits-
[x] [x]
Gratis bloggen bei
myblog.de